Konzeption
Das Konzept für eine multimediale Präsentation bzw. ein multimediales Lernprogramm wird in mehreren aufeinander folgenden Schritten erstellt. Zunächst werden Ideen zum Thema gesammelt. Dann werden Inhalte und Umfang bestimmt und festgehalten. Anschließend werden die definierten Inhalte ausführlicher entwickelt, sodass sie gewichtet und strukturiert werden können. Die Struktur ergibt sich klassischerweise als ein Verzeichnis mit mehreren Kapiteln sowie gegebenenfalls Unterkapiteln. Diese bestehen wiederum aus einzelnen Seiten (Screens). Im nächsten Schritt wird der Inhalt jeder Seite detailliert ausgearbeitet und seine methodische, d. h. mediale Umsetzung wird konzipiert. Erst im Anschluss an diese Vorkonzeption beginnt die Arbeit am eigentlichen Medienkonzept - in Anlehnung an die Filmproduktion wird dieses auch als Drehbuch bezeichnet. Im Drehbuch werden die gesprochenen und angezeigten Texte formuliert und mit Grafiken und Animationen synchronisiert. Dabei werden auch der zeitliche Ablauf und die Steuerung (Navigation) innerhalb einer Seite, eines Kapitel sowie des gesamten Programms festgelegt und beschrieben. Ein so ausgeführtes Medienkonzept kann dann realisiert und per CD, DVD oder online veröffentlicht werden.